Leitbild

Leitbild

Im Rahmen der Mitgliederversammlung vom 03.06.2012 haben die Mitglieder das folgende Leitbild verabschiedet. Darüber hinaus wurden Ergänzungen aus der Mitgliederversammlung vom 28.06.2015 verabschiedet.


Wir leben dich. - Fußballclub SC Fürstenfeldbruck

1. Unser Verein bleibt ein Verein, wie er im deutschen Vereinsrecht verankert ist. Der Name SC Fürstenfeldbruck e. V. wird beibehalten.


2. Bei den Farben, die unseren Verein auszeichnen, handelt es sich um Blau und Weiß. Die Kleidung für die Vereinsmannschaftsspiele sollte diese Farben bei jeder möglichen Gelegenheit tragen.


3. Unser Verein hat an der Klosterstraße seine Wiege. Wir sehen uns im Oberbayern sowohl lokal, als auch regional stark verwurzelt. Aus diesem Grund wird der Vereinssitz in der Stadt Fürstenfeldbruck beibehalten. Der Fußballclub SC Fürstenfeldbruck hat sich aus lokalen Ursprüngen heraus zu einem Verein qualifiziert. Wir sind Brucker an jedem Ort - stets von Herzen, manche durch ihre persönliche Herkunft. Bei SCF kommen seit jeher die unterschiedlichsten Nationalitäten und Kulturen zusammen und dies soll auch in Zukunft so bleiben.


4. Aus einem Malocher- und Kumpel-Club heraus ist der SCF, wie wir ihn heute kennen, geboren. Dies nimmt unser Verein zum Anlass, seinen Fans den Besuch von Mannschaftsspielen sowie die Teilnahme am Leben im Verein zu ermöglichen - unabhängig von der jeweiligen gesellschaftlichen Schicht oder den wirtschaftlichen Gegebenheiten. Als ehemaliger Bergarbeiterverein tragen wir eine große soziale Verantwortung. Daher ist unsere ehrenamtliche Tätigkeit für uns eine Herzensangelegenheit.


5. Die vielseitigen Strukturen in der Vereinsfamilie des SCF achten und respektieren wir. Daher gehen wir auf Augenhöhe miteinander um. Auch wenn einmal kritische Themen aufkommen, handeln wir stets rücksichtsvoll in der Interaktion mit Anderen und verhalten uns anderen Ansichten gegenüber tolerant. Auch die Kommunikation zwischen den Organen des Vereins, seinen Mitgliedern und der vielseitigen Fan-Szene ist von Vertrauen und Offenheit geprägt. Die Verantwortlichen, die in der Satzung genannt werden, tragen weiterhin die Hoheit über Entscheidungen. Wir gehen mit allen Entscheidungen sowie den Informationen, die ihnen zugrunde liegen, in höchstem Maße offen um und behandeln diese selbstverständlich mit der notwendigen Diskretion.


6.Der SCF eint uns das gemeinsame Brennen für den Fußballsport sowie die Leidenschaft für SC Fürstenfeldbruck und unser Traditionsstolz. Intensive Emotionen sind seit der Vereinsgründung elementar. Wir identifizieren uns durch eine gemeinschaftliche Begeisterungsfähigkeit sowie geteiltes Leiden. Sämtlichen Vereinsangestellten - unabhängig vom jeweiligen Ressort - gilt es, diese Leidenschaft zu vermitteln. Bei Entscheidungen handeln wir rational. Werte, die in diesem Leitbild verankert sind, dürfen nicht durch ausgelebte Emotionen verletzt werden.


7. Ob Spieler, Mitglied, Mitarbeiter oder Fan: Wir geben für den Verein unser Bestes und stehen - getragen von unserem Stolz, ein Brucker zu sein - in guten wie schlechten Zeiten für SC Fürstenfeldbruck ein.


8. Wir diskriminieren nicht und üben keinerlei Gewalt aus, werden für Fairness und Toleranz aktiv und lehnen Rassismus ab.


9. Sportlicher Erfolg ist unser aller Ziel. Dies gibt jedoch keinem das Recht, die Werte dieses Leitbilds oder unserer Vereinsexistenz zu verletzen. Unser Handeln für die Vereinsfamilie basiert auf diesen Werten. Treten Interessenkonflikte wirtschaftlicher oder persönlicher Natur auf, die sich gegen diese Werte richten, sorgen wir vereinsintern rechtzeitig für Offenlegung.


10. Ein sportliches Konzept für sämtliche Mannschaften soll in Unabhängigkeit personeller Wechsel langfristig Bestand haben. Auf sportlicher und sozialer Basis fördert der SC Fürstenfeldbruck die Entwicklung des eigenen Nachwuchses.


11. Unsere Vergangenheit hält die Wurzeln der Zukunft unseres Vereins, welche wir für die

- sportliche Weiterentwicklung

- Bindung von Fans, Mitgliedern, Mitarbeitern sowie Sponsoren an des SC Fürstenfeldbruck

- ökonomische Entwicklung

- gesellschaftliche Verantwortung

aktiv gestalten.


Damit unser SCF auch unsere Zukunft bleibt, sind Verantwortung, Besonnenheit und Stabilität die Voraussetzung.

MITGLIED WERDEN